BERUFSBERATUNG UND PRAKTIKA

Ziel dieser Aktivitäten, die von der neunten bis zur zwölften Klasse durchgeführt werden, ist es, den Schülern so viele und so unterschiedliche Informationen wie möglich zu vermitteln, um sie bei ihrer Berufswahl zu unterstützen und ihnen einen ersten Kontakt mit der realen Arbeitswelt zu ermöglichen. Dies wird auf verschiedene Weise erreicht:

INFORMATIONEN FÜR ELTERN UND STUDIERENDE ÜBER MARKETING-AKTIVITÄTEN DER UNIVERSITÄTEN: Eltern und Studierende erhalten Informationen über die Aktivitäten der verschiedenen Universitäten, damit sie sich bei Interesse anmelden und daran teilnehmen können.

2. INTERESSENUMFRAGE: Es wird eine Umfrage konzipiert und durchgeführt, um erste Informationen über das aktuelle Interesse der Studenten an einem Studium an einer bestimmten Universität, an einem bestimmten Beruf oder an einem Auslandsstudium zu erhalten. Auf der Grundlage dieser Ergebnisse werden Universitäten an die Schule geholt und Berufsorientierungsgespräche mit Alumni geführt.

3. BERUFSORIENTIERUNG UND LEBENSSINNTEST: Der Con-Sentido-Berufsorientierungstest zielt darauf ab, festzustellen, wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, dass ein oder mehrere Wissensbereiche mit dem Lebenssinn des Beurteilten vereinbar sind, und zwar durch die quantitative Feststellung der Verbindung zwischen einigen für das Lernen und die Ausübung der verschiedenen Wissensbereiche (Human-, Sozial-, Ingenieur-, Gesundheits-, Natur-, Bachelor-, Dienstleistungs-, Wirtschafts-, Kunst- und Militärbereich) typischen Aktivitäten und zentralen Elementen dessen, was wir "Lebenssinn" nennen (Emotionalität, Rationalität, Kohärenz und Identität).

4. GESPRÄCHE MIT ALUMNI: Wir laden ehemalige Berufstätige in die Schule ein, um über ihre Erfahrungen zu sprechen, wie sie ihren Beruf gewählt haben, was sie dabei berücksichtigt haben und wie ihr Berufsleben verlaufen ist.

5. UNIVERSITÄTSBESUCHE: Die Schüler haben die Möglichkeit, sich mit Vertretern der verschiedenen Universitäten zu treffen und ihnen alle Fragen zu stellen, die sie im Zusammenhang mit der Einschreibung, der Auswahl und der Einschreibung in den verschiedenen Bildungszentren für wichtig halten.

6. PRAKTIKA: (Finden nicht während der Pandemie statt)

Sie werden seit dreizehn Jahren erfolgreich durchgeführt und dienen vor allem dazu, jungen Menschen vier Tage lang einen direkten Zugang zur Arbeitswelt zu ermöglichen und ihnen die Möglichkeit zu geben, Berufe und Fachleute in verschiedenen Sektoren (öffentlich, privat, Gesundheit, Bildung usw.) kennen zu lernen.

7. WORKSHOPS ÜBER DEN SINN DES LEBENS: Die Schüler der neunten Klasse nehmen an verschiedenen Workshops teil, die sich mit dem zentralen Thema des Sinns des Lebens befassen:

  • Spuren der Bedeutung: Bewegung unter Freunden
  • Bewertungen, die Reben bilden
  • Der Wert einer Entscheidung.
  • Reagieren mit Werten.
  • Jung sein.
  • Der Preis der Freiheit.
  • Wie frei sind Sie?
  • Das bin ich.
  • Freiheit und Verantwortung.
  • Menschliche Motivationen.